FFC Nordlichter Norderstedt  



   

Aktuelles

Die Erste
Die Zweite
Die Dritte
Die Vierte
Verein
Sponsoren
Links
Disclaimer
Kontakt
Fotos
Gästebuch
Mitgliederforum

Startseite

 

Arno-Holtz-Cup 2009

 

Das traditionelle Hallen-Turnier der Nordlichter war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg. Alle 25 gemeldeten Mannschaften sind erschienen, und der Arno-Holtz-Cup konnte um 11.15 Uhr fast pünktlich (eine leichte Verzögerung gab es aufgrund des winterlichen Wetters) angepfiffen werden.

Die ca. 300 Zuschauer in der gut besetzten Moorbek-Halle in Norderstedt erlebten ein über weite Strecken sehr faires Turnier mit teilweise hervorragendem Hallenfußball und vielen schönen Toren. Hierzu beigetragen haben nicht nur die so genannten "Großen", sondern vor allem auch die Underdogs, die mit offenem Visier jedes Spiel angegangen sind und mit tollen Hallenfußball zum Gelingen und zu einem hochklassigen Turnier beigetragen haben.

Stellvertretend für die tollen Außenseiter sei hier TuRa Harksheide genannt, die mit ansehnlichem Kombinationsfußball nur knapp in der Zwischenrunde scheiterten, dabei aber Mannschaften wie Henstedt-Rhen oder dem späteren Turniersieger TuS Lübeck das Leben sehr schwer machten.

Aus der Vorrunde mit fünf Fünfer-Gruppen qualifizierten sich jeweils die ersten beiden Mannschaften für die Zwischenrunde, die wiederum in zwei Fünfergruppen ausgetragen wurde. Die beiden Erstplatzierten der Zwischenrunden-Gruppen spielten dann über Kreuz das Halbfinale aus.

Sieger wurde, wie im Vorjahr, der TuS Lübeck ’93, der zwar im Halbfinale wackelte, aber dann im Endspiel den SV Henstedt-Rhen II mit 5-2 deutlich bezwang.

Einzige kleine Wehrmutstropfen sind diesmal zwei Rote Karten (je 1 x MTV Henstedt & TuS Teutonia Alveslohe) und ein Hallenverweis. Unseren 4 gestellten Schiedsrichtern sowie all den fleißigen Helfern aus allen vier Nordlichter-Mannschaften danken wir für die gelungene Organisation und einen reibungslosen Turnierablauf. Der Arno-Holtz-Cup hat auch in diesem Jahr wieder viel Spaß gemacht, und ich denke, dass sich alle Beteiligten schon jetzt auf das nächste Jahr freuen können.

(Thorsten Ukatz, 1. Vorsitzender im Namen des Vorstands)